Berufsvorbereitung

Berufsvorbereitung

Zugangsvoraussetzungen

Beendigung der 9-jährigen Vollzeitschulpflicht an einer Regel- oder Förderschule.

BVJ

  • Für Schüler ohne Hauptschulabschluss, die die Klasse 8 der Regelschule oder die Klasse 9 oder 10 der Förderschule besucht haben.

Abschluss

Mit erfolgreichem Abschluss ist die Berufsschulpflicht erfüllt, sofern der Schüler keine Berufsausbildung aufnimmt.

Unter bestimmten Bedingungen (siehe Ablauf der Ausbildung) kann der Schüler einen dem Hauptschulabschluss gleichgestellten Abschluss erzielen.

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung findet in Vollzeit statt und dauert ein Jahr.

Der fachpraktische Unterricht erfolgt in den Berufsfeldern Metalltechnik, Elektrotechnik und Holztechnik (je ein Drittel der Ausbildungszeit).

Schüler des Berufsvorbereitungsjahres erhalten bei erfolgreichem Abschluss des Bildungsganges das Abschlusszeugnis über das Berufsvorbereitungsjahr und erfüllen die Berufsschulpflicht. Schüler des Berufsvorbereitungsjahres ohne Hauptschulabschluss, die nach Ende der Vollzeitschulpflicht mindestens die Klassenstufe 8 der Regelschule oder die Klassenstufe 9 der Förderschule im Bildungsgang zur Lernförderung abgeschlossen haben erwerben mit dem Abschlusszeugnis einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss. Der Bildungsgang ist erfolgreich abgeschlossen, wenn der Schüler in den einzelnen Fächern der Rahmenstundentafel zumindest ausreichende Leistungen erreicht hat.

Anmeldeformular_BVJ_BFS_FOS.pdf
Popular 230.88 KB 378
26/02/2017 21:04:37
Anmeldeformular_BVJ_BFS_FOS_ausdrucken.doc
Popular 251.5 KB 304
26/02/2017 21:04:35
Anmeldeformular_BVJ_BFS_FOS_zum_Ausfuellen_mit_PC.doc
Popular 267.5 KB 273
26/02/2017 21:04:32