technikbegriff

 

Zeugnisse Wahlschulformen 2019 29
Zeugnisse 2019

Unsere angehenden Zimmerer besuchten die Firma JTJ Sonneborn Industrie GmbH sowie das Velux-Forum.

Am 30.4.2019 wurde der Unterricht der Klasse Zi17 nach Sonneborn verlegt. Auf dem Plan stand neben einer geführten Werksbesichtigung ein Theorieseminar zu den Themen „Geschichte von VELUX“ und „Planen von Dachflächenfenstern sowie Beratung des Bauherren“.

gruppenfoto zi

Den Abschluss bildete ein kleiner Rundgang durch die VELUX-Erlebniswelt. Hier konnten die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres hautnah bauphysikalische Eigenschafen unterschiedlicher Dachflächenfenster der Firma VELUX erleben.

Leider war die Zeit viel zu schnell um und daher wurde noch vor Ort ein zweiter Tag für das kommende Schuljahr vereinbart, an welchem die praktische Ausführung von Dacheinbauten im Vordergrund stehen soll.

rundgang

Alle Auszubildenden als auch die drei begleitenden Lehrer Herr Neumann, Herr Osten-Töteberg und Frau Planer bedanken sich bei den Veranstaltern in Sonneborn für den sehr interessanten Tag sowie die leckere Verköstigung zu Frühstück und Mittagessen.

I.Planer

35 Meter und 10 Geschosse - Jenas erstes Hochhaus seit 1989

Exkursion der Beton- und Stahlbetonbauerim 2. Ausbildungsjahr nach Jena zur Baustelle Kastanienstraße der Firma Züblin

Nieselregen fiel vom Himmel als wir uns in Jena trafen. Doch nicht ohne Grund haben wir, die Klasse BSB 17 und damit zukünftige Stahlbetonbauer,uns in der Universitätsstadt zusammengefunden.Eine Exkursion steht auf dem Plan. Eine Exkursion zu einer Großbaustelle der Firma ZÜBLIN.

Hier, im Neubaugebiet in Jena Lobeda, wo nach der Wende ein Hochhaus dem Abriss weichen musste und sich bis Februar 2018 der asphaltierte Boden eines Parkplatzes des gegenüber befindlichen Universitätsklinikums befand, türmt sich nun ein zehnstöckiges Hochhaus im Rohbau aufEs ist das erste Hochhaus seit der Wende in Jena. Es sind vorher einige hohe Gebäude entstanden, doch keines nach der Bundesrichtlinie für Hochhäuser.

zueblin 1 zueblin 3 zueblin 4   zueblin 8

Der Bau entsteht durch eine Kooperation zwischen dem Universitätsklinikum als Ankermieter, dessen bisher im Stadtzentrum ansässige Verwaltung komplett hier einziehen wird, und der WohnungsgesellschaftJenawohnen. Der Entwurf stammt von einem Kölner ArchitekturbüroDas Hochhaus wird insgesamt 5060 Quadratmeter Gewerbefläche und 812 Quadratmeter Wohnfläche besitzen.

Eine Mischung aus Büros, Arztpraxen, Gastronomie und Klinikverwaltung in den fünf unteren Etagen, darüber sechs exklusive Panorama-Wohnungen mit gehobener Ausstattung und sensationellem Blick auf Jena in den oberen Etagen. Ein Mehrzweckgebäude mit metallener Fassade, fast futuristischer Architektur und damit städtebaulicher Dominanz.

Weiterlesen ...

Maurer des 3. Ausbildungsjahres der SBBS Technik Gera besuchen das Betonwerk in Seelingstädt

Die angehenden Maurer des 3. Ausbildungsjahres, der Lehramtsanwärter Herrn Osten -Töteberg und die Fachlehrerin Frau Planer besuchten das Betonwerk Schumann in Seelingstädt.

Es ist mittlerweile eine Tradition im Rahmen der Ausbildung, den Prozess vom Auftragseingang bis zur Fertigstellung von Beton- und Stahlbetonarbeiten vor Ort zu besichtigen.

Das Unternehmen ist den Besuchen von Berufsschülern gegenüber aufgeschlossen und gewährleistet stets eine kompetente, an den Interessen der Schüler ausgerichtete Führung durch das Werk. So können die im Unterricht vermittelten Fachkenntnisse praxisnah erlebt werden.

Im Anschluss ließen die Teilnehmer die Exkursion im Vereinsheim Seelingstädt mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee bei einem Erfahrungsaustausch zum Thema ausklingen.

Die Klasse M16 bedankt sich bei den Organisatoren, dem Betonwerk Schumann sowie dem Festverein Seelingstädt für diesen interessanten und abwechslungsreichen Tag.

I. Planer

seelingstaedt

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen Ok